Architekt Eugen Schnell

Architekt Rudolf Schnell

Schreiner Friedrich Schnell

Wuppertal 1908-1931

Harburg-Elbe 1926-1931

Gronau b. Bensheim 1916

Schlachterei Richard Elend

Kapitän Carl Kircheiss

Bildserie - Gloria 2008

Ausstellung 2008

 
     
 
 

Architekten Eugen und Rudolf Schnell

     
 

1911-12
Städtische Siedlung Hatzfeld
(Alhaus-, Holzrichter-, Lüdorf-, Windhornstrasse)
August Hoffart, Eugen und Rudolf Schnell
und Friedrich Karl Diedrichs


     
 
     
 

     
 

Daten aus Architekten, Bauingenieure,
Baumeister, Bauträger und ihre Bauten
im Wuppertal von Ruth Meyer-Kahrweg
ISBN 3-928441-52-3

     
 

Für die Arbeitersiedlung wurde 1911 ein Wettbewerb unter Barmens Architekten ausgeschrieben (DK/ WKN 22.06.1911). Die prämierten Architekten August Hoffart, Eugen und Rudolf Schnell und Friedrich Karl Diedrichs hat man gleichermaßen mit der Ausführung der Bauten betraut. Es wurden in gartenstädtischer Bauweise Eigenheime als Einzel-, Doppel- oder reihenhäuser errichtet, die durch die unterschiedliche Ausrichtung der Firste zur Strasse und die lebhafte Dachlandschaft ein malerisch-belebtes Bild in dem bewegten Gelände ergeben. Vielfältige handwerkliche Details und plastisch durchgebildete Fassaden finden sich hier wie auch bei den anderen erwähnten Siedlungen und Hausgruppen.

Christoph Heuter - StadtSchöpfung
Siedlung der 1920er Jahre in Wuppertal-Barmen - S.26-27

 

     
  alle fotos © usch schnell / uwe niehuus
  www.usch-schnell.de Impressum